Hamsterkäufe sind unnötig

Hamsterkäufe sind unnötig

Lieferketten funktionieren, Lager des Großhandels sind gefüllt

Die Versorgung mit Lebensmitteln in Sachsen ist unverändert stabil. Darauf weist das sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft nach einer Telefonkonferenz der Bundesländer und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hin.

Die Versorgung der Menschen in Sachsen mit Lebensmitteln ist sicher. Hamsterkäufe sind unnötig. Die Lieferketten funktionieren, der Nachschub kommt im Einzelhandel an. Leere Regale im Geschäft vor Ort entstehen vielmehr dann, wenn viele Menschen jetzt deutlich über den Bedarf einkaufen. Die Lager der Großhändler sind gefüllt.

Sachsens Landwirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Wolfram Günther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.